Thüringer Räuberbraten

Zutaten:

  • 1 kg durchwachsenen Schweinekamm
  • 80 g Margarine
  • 100 g Zwiebeln
  • 200 g saure Gurken
  • 1 Bund Suppengrün
  • Salz, Majoran, Kümmel (gemahlen), Bier
  • Knoblauchsenf, alternativ Kräutersenf

Zubereitung:

  1. Das Suppengrün putzen, die Zwiebeln pellen und in Scheiben schneiden und die Gurken in kleine Würfel schneiden. Das Schweinefleisch auf einer Seite ca. zwei Drittel tief einschneiden. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Den Schweinekamm an den eingeschnittenen Stellen (in den Spalten) mit Senf bestreichen und den größten Teil der Zwiebelscheiben und der Gurkenstücke hineingeben. Den Kamm ringsherum leicht mit Salz, Majoran und gemahlenem Kümmel würzen und mit Spießen oder Küchengarn verschließen.
  3. In einer Pfanne die Margarine goldgelb auslassen. Das Suppengrün und die Reste der Zwiebeln und Gurken darin andünsten. Danach den Schweinekamm in der Butter, mit dem angedünsteten Gemüse von allen Seiten kräftig anbraten.
  4. Die Pfanne ohne Deckel auf die mittlere Schiene, des auf 180 °C vorgeheizten Backofens stellen und das Fleisch ca. 1,5 Stunden durchgaren. Dabei mehrmals Bier und etwas Wasser angießen und das Fleisch mehrmals umdrehen.
  5. Das fertig gegarte Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Soße durch ein Sieb geben, aufkochen und mit Mehl oder Saucenbinder binden.

Dazu passen: Bratkartoffeln

Ungeschälte, rohe Kartoffeln in Scheiben schneiden,
mit Salz und Pfeffer würzen,
diese in Olivenöl goldgelb braten
und kurz vor Ende des Bratens mit Schnittlauch bestreuen.